Sie sind hier:  >>> News 

News

Auf dieser Seite befinden sich alle News in chronologisch absteigender Reihenfolge, welche mit der Nord-Sur Alliance oder einer ihrer Tochtergesellschaften zu tun haben:

 

Montag, 18. November 2019
Die Tage der Colourair sind gezählt...


Am 31. Dezember 2019 werden die letzten Flüge der Colourair auf der Website der Nord-Sur Alliance buchbar sein

Ab dem 1.1.2020 werden keine Flüge der Colourair mehr zur Verfügung stehen. Da Seitens des ehemaligen Managements aus Norwegen keinerlei Anzeichen für eine Weiterführung der Colourair bei uns eingegangen sind, wird wohl auch diese VA, trotz den lebensverlängernden Massnahmen der Nord-Sur Alliance, von der Karte der kleinen, virtuellen Fluggesellschaften verschwinden.
Bedauerlich ist dies in erster Linie für Piloten, welche innerhalb Norwegens mit Maschinen des Typs Britten Norman oder Dash 8Q-200 auf den kleineren Flugplätzen unterwegs waren, was in keiner Weise mit den "üblichen" Flügen zwischen grösseren Flughäfen vergleichbar ist.
Wer also noch einmal dieses spezielle "Nordfeeling" erleben möchte, sollte dies in den nächsten Tagen tun!

Selbstverständlich wird Seitens der Nord-Sur Alliance die Kotkaair weiterhin den gesamten Norden abdecken, doch werden mit den Maschinen des Typs A220-100 und A220-300 nur noch Flughäfen angeflogen, welche über die entsprechende Infrastruktur verfügen.

Auf Wiedersehen Colourair!

Sonntag, 25. August 2019
Abgang der beiden Jumbolinos bei Chess


Wie bereits seit längerem angekündigt, wird die NordSur-Alliance und ihre Partnerairline Chessjet sich im Laufe des Jahres 2020 von ihren verbliebenen Jumbolinos trennen

Zusammen mit dem Entscheid eine zusätzliche Maschine in Perugia zu stationieren, wurde gemeinsam mit dem Vorstand der Chessjet entschieden, die beiden noch verbliebenen Jumbolinos mit dem Sommerflugplan 2020 auszuflotten.
Beide Maschinen werden an die Compass Leasing AG übergeben. Im Gegenzug bezieht die Chessjet von dort vier weitere CRJ700 aus den Beständen der Alps Regional Airways und der ehemaligen German Airlink.

Somit wird die Flotte der Chessjet zukünftig nur noch aus den beiden Flugzeugtypen CRJ700 und ERJ195 bestehen.

Sonntag, 25. August 2019
Chess baut Angebot aus


Ab dem 1.September 2019 platziert Chessjet eine Maschine in Perugia

Unsere Partnerairline Chessjet befindet sich weiter im Aufwind. Ab 1. September 2019 wird sie daher eine Maschine fix in der Hauptstadt der Region Umbrien stationieren.
Neben den inländischen Destinationen Bergamo, Neapel, Palermo und Venedig, werden mit Frankfurt, München, Wien und Zürich auch regelmässig ausländische Destinationen angeflogen.

Eingesetzt wird jedoch nicht wie abgebildet einer der beiden Jumbolino, sondern eine weitere CRJ700 aus den Restbeständen der German Airlink.

Donnerstag, 28. Februar 2019
Die "neue" Baleaero hebt ab


Nach der Kotkaair hat auch die Baleaero ihre Flottenanpassung abgeschlossen!

Aus den bisherigen Flugzeugtypen - A319, A320, B752, CRJ9, DH8D und RJ1H - hat lediglich die Dash8-Q400 "überlebt".

Während man die A319, A320 und CRJ9 zur Alps international Airways transferiert hat, wurden die Maschinen des Typs B752 und RJ1H (Jumbolino) ausgemustert.

Als neues Arbeitstier der Baleaero ist neu die Boeing B737-700 im Einsatz. Die Maschinen stammen allesamt aus den Beständen der Kotkaair und der Alps international Airways. Die Baleaero ist somit die einzige Fluggesellschaft der Nord-Sur Alliance, welche diesen Flugzeugtyp für Linienflüge einsetzt (Enzian Airline nur im Charterbereich).

Für den Sommerbetrieb hat die Baleaero eine Maschine auf den Azoren stationiert und diese mit einer Sonderbemalung versehen (siehe Bild).

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden

 

Diese Seite drucken





(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Datenschutz

  |