Kotkaair


(C) - Offizielles Logo der Kotkaair


Kurzübersicht

IATA-Code: KH
ICAO-Code: KHA
Rufzeichen: Kotka
Gründung: 2015

Pax-Heimatbasis: Helsinki
Pax-Flottenstärke: 8
Pax-Destinationen: Europa

Cargo-Heimatbasis: St.Petersburg
Cargo-Flottenstärke: 5
Cargo-Destinationen: Weltweit

Die Kotkaair

Im Frühjahr 2015 wurde unter der Leitung der Nord-Sur Alliance die Kotkaair als eigenständige Tochtergesellschaft, mit Sitz in Helsinki gegründet. Ziel der neuen Tochtergesellschaft ist es, den Marktanteil im bis dahin vernachlässigten Markt Nordeuropa, mit einer vor Ort ansässigen Gesellschaft, auszubauen. Im Passagierbereich werden dazu aktuell sechs Boeing B717-200 und zwei Superjet 100-95B eingesetzt. --> Übersicht der Destinationen



Fracht-Division

Des Weiteren verfügt die Kotkaair als einzige Airline innerhalb der Nord-Sur Alliance über eine Cargoflotte.

Während einer zweijährigen Testphase, wurde die Flotte der Kotkaair Cargo durch drei zusätzliche Maschinen, eines global tätigen Cargopartner, verstärkt. Am 1. Mai 2017 endete diesTestphase und wurde in beidseitigem Einverständnis nicht mehr verlängert. Gleichzeitig bedeute dies das Aus des bisherigen Frachthub St.Petersburg. Mit Ausnahme einer B737-700C stehen die restlichen drei Maschinen des selben Typs neu in Mailand Linate, während die Boeing B747-400F in Frankfurt stationiert wurde.

Trotz dieser Standortwechsel bleibt die Cargoflotte Bestandteil der in Helsinki beheimateten Kotkaair, weshalb das bisherige Layout beibehalten wurde. Dank des unverwechselbaren Layout, mit dem stolzen Adler auf dem Seitenleitwerk, betreibt die Cargoflotte erfolgreich Werbung für ihre weniger bekannte PAX-Schwester im hohen Norden.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken